Und da sind die Gäste :

Da wurde außerordentlich nett geplaudert und Lars Börge Eduard spielte auf dem Hang. Außerdem pustete er eine Ballonblume.

Talk1web Kopie

Hallöchen - Die KULT-Talkschau

Frau Möllenbaum talkt seit Anfang 2014 erstmalig auf der Bühne vom Boulevard Theater.

Erstmalig hat sie nicht nur einen Gast sondern 3-4 Gäste, was die ganze Talkschau hoch interessant und amüsant macht, da das Spektrum sehr abwechslungsreich ist.

Aber auch mit mehreren Gästen haben alle ihr Spässchen. Unterhaltung der feinen amüsanten Art, bei der die Gäste und das Publikum voll auf ihre Kosten kommen. Ein Muss für alle, die richtig gute Unterhaltung suchen. Amusement garantiert.

 

 

Von 2009 - 2013 fand die "Talkschau" im Café Grotemeyer, Salzstraße 24 gegenüber vom Erbdrostenhof statt! 

So eine Talkschau gab es nicht im Fernsehen, obwohl sie TV-verdächtig wäre. Das war wirklich Unterhaltung pur, wenn Frau Möllenbaum talget .*

*„Dat mit dem Englisch, dat geht nicht mehr auf die alten Tage. Aber dafür lass ich mir viel einfallen, dat dat immer lustig wird“.

Spaß hatte nicht nur der Zuschauer, sondern auch die Gäste fühlten sich bei der Plaudertasche pudelwohl. Ein durch und durch amüsanter Abend. Da wurde das Publikum nicht nur durch viele interessante Neuigkeiten vom jeweiligen Gast informiert, da wurde auch viel gelacht, denn die rheinische Plaudertasche hatte den Humor gepachtet.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte immer Herr Eduard am Piano. Mit ihm zusammen stimmt das Publikum auch seit 2012 das Möllenbaumlied an nach „Ja, ja, der Chiantiwein

Nette Gäste, schöne Lieder und viel Späßchen - tralalala
Ja, wir kommen gerne wieder, hoch die Tässchen - tralalala
Lasst uns lachen, lasst uns lauschen bei der Talkschau – tralalala.
Wenn die Gäste mit ihr plauschen, dann weiß jedermann es genau:

Ja, bei Frau Möllenbaum,
spürt man den Alltag kaum.
Da wird sehr viel gelacht,
mittwochs genau um acht, da geht es los.
Ja bei Frau Möllenbaum
Ist’s wie im Badeschaum.
Ja, da pulsiert das Blut
Man fühlt, wie gut das tut, das ist famos!

Und dann hatte sich die vielseitige alte Dame auch immer Neues für den Gast ausgedacht: Mal wurden die größten Seifenblasen ermittelt, mal gab es ein kleines Quiz oder der Gast muss seine „Jojofähigkeit“ beweisen. …

.. und Herr Eduard (alias Lars Börge Eduard) spielte die Lieblingsmusik des Gastes dazu.

 

©copyright 2019 Gabi Sutter

Impressum Datenschutzerklärung